Sidebar Menu

Datenschutz

Wir nehmen Datenschutz nicht auf die leichte Schulter!

Datenschutzhinweis

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, und der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:

Broich Systemtechnik GmbH
Löhestraße 18
53773 Hennef (Sieg)
Deutschland

Telefon: +49 (0)22 42 / 9 16 59-0
Fax: +49 (0)22 42 / 9 16 59-19
E-Mail: info(at)broich-systemtechnik.de

Geschäftsführer:
Alfons Broich, Roland Müller, Andreas Wett

Datenschutzbeauftragter: C. Bergmann
E-Mail: c.bergmann(at)broich-systemtechnik.de

Ihre Betroffenenrechte

Unter den angegebenen Kontaktdaten des Verantwortlichen können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:

  • Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung (Art. 15 DSGVO),
  • Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten (Art. 16 DSGVO),
  • Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten (Art. 17 DSGVO),
  • Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen (Art. 18 DSGVO),
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns (Art. 21 DSGVO),
  • Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben (Art. 20 DSGVO).

Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an eine Aufsichtsbehörde wenden, z. B. an die zuständige Aufsichtsbehörde des Bundeslands Ihres Wohnsitzes oder an die für uns als verantwortliche Stelle zuständige Behörde.

Erfassung allgemeiner Informationen beim Besuch unserer Website

Art und Zweck der Verarbeitung

Wenn Sie unsere Webseite besuchen oder unsere Dienste nutzen übermittelt das Gerät, mit dem Sie die Seite aufrufen, ggf. automatisch Log-Daten (Verbindungsdaten) an unsere Server, diese Daten werden ausschließlich von unserem Provider verarbeitet.

Folgende Log-Daten können u. a. bei diesem Prozess erhoben werden: Kunden-Domain, Anonymisierte Client-IP, Request-Zeile, Timestamp, Status Code, Größe des Response Bodies, Referer, der vom Client gesendet wurde, User Agent, der vom Client gesendet wurde, Remote User.

Eine genauere Erläuterung dazu wie und warum Log-Files von unserem Provider erfasst und verarbeitet werden finden Sie unter dem folgenden Link: https://www.ionos.de/digitalguide/online-marketing/web-analyse/logfile-analyse-user-statistiken-dank-server-log/

Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis des berechtigten Interesses unseres Dienstanbieters mit dem ein Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen wurde.

Empfänger

Empfänger der Daten ist die Firma:

1&1 IONOS SE
Elgendorfer Str. 57
56410 Montabaur

die für den Betrieb und die Wartung unserer Webseite als Auftragsverarbeiter tätig sind.

Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald diese für den Zweck der Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die Daten, die der Bereitstellung der Webseite dienen, grundsätzlich der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Ist die Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:

Die Bereitstellung und Verarbeitung der Log Files ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Würden diese Daten nicht verarbeitet könnte die Funktion unserer Website eingeschränkt sein und die Nachverfolgbarkeit von potenziellen Versuchen unsere Website zu manipulieren wäre nicht gegeben.

Cookies

Art und Zweck der Verarbeitung:

Wir verwenden Cookies auf Grundlage des berechtigten Interesses des Verantwortlichen, das berechtigte Interesse wird im Folgenden beschrieben. Durch den Besuch unserer Webseite wird ein Session- oder Sitzungs-Cookie auf ihrem Computer gespeichert. Das Cookie dient der Sprachzuordnung des Besuchers, damit die Webseite während der Sitzung fortlaufend in der gewählten Sprache angezeigt wird.

Außerdem wird das Cookie benutzt, um das Absenden des Anfrageformulars nur dann zu erlauben, wenn ein Session-Cookie vorhanden ist. So schützen wir uns vor Spam-Bots welche das Anfrageformular verwenden um automatisiert Spam zu senden.

Speicherdauer

Das Session-Cookie behält seine Gültigkeit bis zum Ende der Sitzung und wird anschließend durch das Schließen des Browserfenster gelöscht.

Anfrageformular

Art und Zweck der Verarbeitung

Die von Ihnen eingegebenen Daten werden zum Zweck der individuellen Kommunikation mit Ihnen gespeichert. Hierfür ist die Angabe Ihrer Firma und der Firmenkontaktdaten sowie einer E-Mail-Adresse und Ihres Namens erforderlich. Dies dient der Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung derselben.

Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf der Grundlage des berechtigten Interesses (Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Das berechtigte Interesse liegt darin, ihre Anfrage korrekt zu verarbeiten und angemessen darauf zu reagieren, sowie der Sicherstellung, dass sie ein Firmenkunde sind und keine Privatperson. Außerdem bieten wir ihnen durch die Bereitstellung des Anfrageformulars eine zusätzliche Kontaktmöglichkeit über unsere Website.

Empfänger

In der Anfragephase werden die Daten unseren Mitarbeitern (Vertrieb/Sachbearbeiter), innerhalb unserer Firma und an die externen Vertriebspartner zur Bearbeitung weitergeleitet. Danach greift unsere Informationspflicht gemäß Art. 12/13 und 14 der DSGVO.

Speicherdauer

Ihre gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage, sowie für mögliche Anschlussfragen mindestens für die Dauer der Bearbeitung gespeichert. Danach werden Ihre Daten gelöscht, wenn sie telefonisch oder schriftlich (Mail/Brief) darum bitten und der Löschung keine gesetzliche Aufbewahrungsfrist entgegensteht, sowie kein weiteres berechtigtes Interesse, in Form der weiteren Kundenpflege und -akquise dem entgegen steht. Ansonsten erfolgt i. d. R. die Aufnahme der Daten in unser EDV-System und es gilt unsere Informationspflicht gemäß Art. 12/13 und 14 der DSGVO.

Ggf. wird Ihr Kontaktformular an unseren hausinternen Webdesigner, für Korrekturen der Formatierung unseres Formulars weitergeleitet, hier werden Ihre Daten nach der erfolgten Anpassung der Formatierung umgehend gelöscht.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig und ist zur Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Soweit erforderlich wird diese Datenschutzhinweis regelmäßig aktualisiert

Informationspflicht gemäß Art. 12/13 und 14 der DSGVO

(Für externe interessierte Parteien – Kunden, Lieferanten, Bewerber, Neukunden usw.)

Allgemeiner Hinweis

Laut Art. 12 der DSGVO trifft der Verantwortliche geeignete Maßnahmen um betroffenen Personen alle Informationen laut Art. 13 und 14 der DSGVO in präziser, transparenter, verständlicher und leicht zugänglicher Form, in einer klaren und einfachen Sprache zu übermitteln. Diese Übermittlung erfolgt schriftlich und kann auch elektronisch erfolgen. In besonderen Fällen, wenn die Identität der betroffenen Person nachgewiesen wurde auch mündlich.

Soweit es unsere Auftragsabwicklung zulässt, erhalten Sie die erforderlichen und notwendigen Informationen über unsere Auftragspapiere, Angebote, Anfragen, Bestell- oder Auftragsbestätigungen als PDF per Mail, oder direkt ausgehändigt. In der Regel stellen wir für alle Betroffenen, außer unseren Mitarbeitern, die nötigen Informationen im Internet auf unserer Website im Bereich unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung und Weisen in unseren Mailsignaturen darauf hin.

Wir nehmen unsere Informationspflicht sehr ernst und informieren Sie deshalb vollumfänglich über Ihre Rechte, bezogen auf unsere Informationspflicht und auf die DSGVO. Trotzdem können wir nicht ausschließen das unsere Darstellung der Informationen, von Ihnen nicht verstanden wird, sollte das so sein, kontaktieren Sie uns bitte, wir werden umgehend eine Möglichkeit finden Sie so zu informieren, dass es für alle verständlich ist.

Was passiert, wenn sich der hier angegebene Zweck der Verarbeitung ändert?

Sollte sich der ursprüngliche hier angegebene Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ändern, werden wir Sie hier über eine angepasste Information darüber informieren. Sollten Sie den Zweck der Verarbeitung Ihrer pb D hier nicht finden, kontaktieren Sie uns bitte damit wir ihnen die Informationen umgehend persönlich oder schriftlich zur Verfügung stellen können oder Sie darüber informieren wo sie diese Informationen finden.

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Herr Broich, Herr Müller, Herr Wett / Geschäftsführung, info(at)broich-Systemtechnik.de

Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Christian Bergmann / c.bergmann(at)broich-systemtechnik.de

Angabe des Zweckes der Verarbeitung sowie der Rechtsgrundlage.

Wir verarbeiten Daten von externen Interessierten Parteien i. d. R. zum Zwecke der Erfüllung ihrer, bzw. der Anforderungen der Firmen in denen die betroffenen Personen beschäftigt sind. Das sind z. B. geschäftliche Anforderungen bezogen auf Lieferungen oder den Erhalt von Waren und Produkten oder Dienstleistungen im Bereich B2B. Das sind aber auch spezielle Anliegen von natürlichen Personen mit dem Wunsch einer Anstellung aufgrund einer Bewerbung oder das kann in Ausnahmefällen auch die Verarbeitung von Gesundheitsdaten sein, wenn Sie sich in unserer Firma bei einem Besuch verletzen.

Die Rechtsgrundlage im B2B Geschäft ist grundsätzlich der Art. 6 Abs. 1 der DSGVO, lit. f) also das berechtigte Interesse des Verantwortlichen. In den Fällen wo es um eine Bewerbung und ggf. Einstellung geht, beruht die Verarbeitung auf den Art. 6 Absatz 1 der DSGVO lit. b) also im ersten Schritt ist die Verarbeitung Ihrer Daten dann zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen. Grundsätzlich trifft aber der Art. 6 Abs. 1 der DSGVO, lit. f) also das berechtigte Interesse des Verantwortlichen zu. Wenn es um die Verarbeitung im Zusammenhang mit Unfällen geht, die Ihnen in unserer Firma zugestoßen sind, ist die Rechtsgrundlage im Art. 6 Abs. 1 der DSGVO entweder nach lit. d) lebenswichtiges Interesse oder c) aus der rechtlichen Verpflichtung gegeben und letztendlich auch zu Ihrem eigenen Vorteil begründet, damit die entsprechende BG die Versicherungsleistungen übernehmen kann.

Das berechtigte Interesse liegt i. d. R. darin ein Geschäftsverhältnis aufzubauen oder aufrecht zu halten.

Nennung der Empfänger oder Kategorien von Empfängern personenbezogener Daten.

Bewerbung
Geschäftsführung, Geschäftsführungssekretärin und -vertreter, Abteilungsleiter

Lieferanten & Dienstleister Anfragen/Angebote/Rechnungen/sonstige Kommunikation
Alle Mitarbeiter im Unternehmen sowie EDV- und QM-Dienstleister

Verbandbuch / Unfallmeldung
Ersthelfer, Zeugen, Geschäftsführungssekretärin und -vertreter, BG

Erfolgt eine Übermittlung an ein Drittland oder eine internationale Organisation.

Bewerbung
nein

Vertrieb Kundenanfragen Angebote
nein

Lieferanten & Dienstleister Anfragen/Angebote/Rechnungen/sonstige Kommunikation
nein

Verbandbuch / Unfallmeldung
nein

Wie lange werden die personenbezogenen Daten gespeichert oder welche Regeln werden für die Speicherdauer angewendet?

Bewerbung
Für die Dauer des Bewerbungsprozesses, eine Löschung, der nicht mehr benötigten Daten, erfolgt 6 Monate nach dem Abschluss des Bewerbungsprozesses, wenn keine abweichende Vereinbarung mit der betroffenen Person vorliegt, für eine längere Aufbewahrung.

Vertrieb Kunden Anfragen/Angebote/Rechnungen/sonstige Kommunikation
Die Daten werden im EDV-System dauerhaft gespeichert und bei Bedarf oder entsprechender Informationen der betroffenen Personen aktualisiert und wenn möglich gelöscht. Rechnungen werden für mindestens 10 Jahre gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen archiviert und erst danach gelöscht.

Lieferanten & Dienstleister Anfragen/Angebote/Rechnungen/sonstige Kommunikation
Die Daten werden im EDV-System dauerhaft gespeichert und bei Bedarf oder entsprechender Informationen der betroffenen Personen aktualisiert und wenn möglich gelöscht. Rechnungen werden für mindestens 10 Jahre gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen archiviert und erst danach gelöscht.

Verbandbuch / Unfallmeldung
Die Daten werden in Formularen separat dokumentiert und abgelegt und für mindestens fünf Jahre aufbewahrt. Fälle zu denen ein Verfahren anhängig sind werden so lange aufbewahrt bis das Verfahren abgeschlossen ist. Eine Löschung erfolgt insofern nach der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist von 5 Jahren oder wenn keine Verfahren mehr anhängig sind.

Ihre weiteren Rechte als betroffene Personen

Sie haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung sowie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung und ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu Ihren Daten, die von dem Verantwortlichen verarbeitet werden.

Falls die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einer von Ihne erteilten Einwilligung beruht, haben Sie das Recht dieser Einwilligung jederzeit zu widersprechen bzw. diese zu widerrufen ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Sie haben das Recht sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren:

Außerdem kann sich Jedermann an die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit wenden, wenn er/sie der Ansicht ist, dass er/sie bei der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung seiner personenbezogenen Daten durch öffentliche Stellen des Bundes in seinen Rechten verletzt worden ist. Ebenso können Sie sich an uns (siehe vorgenannte Kontaktdaten des Verantwortlichen und des Datenschutzbeauftragten [DSB]) wenden, wenn Sie Unterstützung im Bereich der Informationsfreiheit wünschen.

Ist die Bereitstellung und Verarbeitung Ihrer Daten gesetzlich/vertraglich vorgeschrieben bzw. für einen Vertragsabschluss erforderlich?

Bewerbung
ja vertraglich (bzw. für vorvertragliche Maßnahmen)

Vertrieb Kunden Anfragen/Angebote/Rechnungen/sonstige Kommunikation
ja damit ein Vertrag zustande kommen kann

Lieferanten & Dienstleister Anfragen/Angebote/Rechnungen/sonstige Kommunikation
ja damit ein Vertrag zustande kommen kann

Verbandbuch / Unfallmeldung
ja gesetzlich

Sind Sie verpflichtet Ihre Daten zur Verfügung zu stellen und was würde die Folge sein, wenn Sie Ihre Daten nicht zur Verfügung stellen.

Bewerbung
Ja, ansonsten kann keine Einstellung erfolgen

Vertrieb Kunden Anfragen/Angebote/Rechnungen/sonstige Kommunikation
Ja, ohne diese Daten könnten wir kein Angebot erstellen und es würde kein Vertrag bzw. ausreichende Kommunikation zustande kommen.

Lieferanten & Dienstleister Anfragen/Angebote/Rechnungen/sonstige Kommunikation
Ja, ohne diese Daten könnten wir keine Anfrage versenden und es würde kein Vertrag bzw. ausreichende Kommunikation zustande kommen.

Verbandbuch / Unfallmeldung
Ja, es gibt eine gesetzliche Verpflichtung Betriebsunfälle zu melden. Ohne die Meldung können keine Versicherungsleitungen durch die BG/DGUV erfolgen.

Besteht bei der Verarbeitung Ihrer Daten eine automatische Entscheidungsfindung bzw. ein Profiling?

Nein

Aus welcher Quelle stammen Ihre Daten, wenn wir die Daten nicht direkt von Ihnen persönlich erhalten haben?

Ihre Daten erhalten wir in der Regel direkt von den Ansprechpartnern der jeweiligen Firmen, bzw. direkt von den betroffenen Personen und aus Dokumenten die sie uns zur Verfügung stellen wie z. B.: Bewerbung, Anfragen/Angebote/Rechnungen/sonstige Kommunikation.

Falls wir Ihre personenbezogenen Daten nicht von Ihnen persönlich erhalten haben, beziehen wir Ihre Daten aus öffentlichen Quellen, wie dem Telefonbuch, Internet (Ihre Homepage/Suchmaschinen/Soziale Netzwerke) oder anderen öffentlichen Quellen. In Einzelfällen ist es möglich das wir Ihre Kontaktdaten von Ihrer Firma erhalten haben über einen telefonischen- oder Mailkontakt. Entweder von Ihren Kollegen, Vorgesetzten oder der Zentrale Ihrer Firma oder in besonderen Fällen kann es auch sein das wir Ihre Daten im Zuge einer Auftragsverarbeitung durch unseren Kunden erhalten haben, da wir in seinem Auftrag ggf. Waren an Sie liefern, die Sie bei Ihm aus unserem Produktangebot bestellt haben.